Neue DIN 18041 – Anforderungen und Empfehlungen in der Raumakustik.

Hausach, 27. Juni 2016.

Streit inhouse bot mit Dr. Christian Nocke eine Fortbildung zum Thema Raumakustik für Architekten an.

Vergangenen Mittwoch folgten zahlreiche Architekten aus der Region der Einladung des Bürodienstleisters Streit Service & Solution. Im Fachvortrag stellte Herr Dr. Christian Nocke zunächst die aktuellen Anforderungen aus den Regelwerken zur DIN 18041 vor und gab den teilnehmenden Architekten Tipps und Empfehlungen für zukünftige Planungen.

„Die Raumakustik hat enormen Einfluss darauf, wie wir uns in unserer gebauten Umgebung fühlen, d.h. ob wir sie als angenehm oder als belastend erleben. Insbesondere am Arbeitsplatz, wo sich neue Arbeitsformen und offene Raumstrukturen immer mehr durchsetzen.“, so Dr. Christian Nocke. „Deshalb ist es wichtig, sich bereits vor der Gestaltung des Arbeitsumfeldes, mit dem Thema Akustik auseinanderzusetzen.“

Streit Service & Solution hatte für die Neugestaltung der Büroumgebung am Unternehmenshauptsitz in Hausach ebenfalls Herrn Dr. Christian Nocke im Vorfeld zu Rate gezogen. Die Streit Arbeitswelt diente den Teilnehmern als anschauliches Praxisbeispiel. Gemeinsam wurden die eingesetzten Lösungen mit dem Fachmann erörtert.

„Der enge Kontakt zu den Architekten im Zusammenhang mit der Planung, Gestaltung und Einrichtung von Büroräumen ist für Streit ein wichtiger Baustein“, so Clemens Imberi, Leiter der Business Unit Streit inhouse, „gemeinsam können wir so für unsere Kunden das ideale Arbeitsumfeld entwerfen.“

Dieser Fachvortrag war der erste Impuls für eine weiter geplante Vortragsreihe mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten rund um die Gestaltung der modernen Büroumgebung.

Kurzprofil Dr. rer.nat. Christian Nocke:
Dr. rer.nat. Christian Nocke ist Diplom Physiker und war nach seinem Studium als Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Bauphysik, Stuttgart, tätig. Als Berater begleitet er Produktentwicklungen raumakustisch wirksamer Materialien, führt weltweit Schulungen für Hersteller durch, hält Vorträge und engagiert sich in der Normung (Er ist Mitglied im DIN-Arbeitskreis zur Neufassung der VDI 2569 sowie Obmann des DIN-Ausschusses zur Überarbeitung der DIN 18041).