Ehrung für langjährige Firmentreue

Hausach, 03. Juni 2014.

Entgegen der Gewohnheit der letzten Jahre wurden die Jubilare diesmal nicht auf der Jahresauftaktveranstaltung vor großem Publikum geehrt, sondern in kleinerem und persönlicherem Rahmen zum Menü ins Restaurant Schäcks’s Adler eingeladen. Rudolf und Sigrid Bischler, die auch beide Gesellschafter der Streit Service & Solution GmbH & Co. KG sind, war das familiäre Ambiente wichtig. „Wir haben einen etwas intimeren Rahmen gewählt, um mehr Zeit für die Jubilare zu haben und mit ihnen persönlich zu feiern“, so Rudolf Bischler. „Dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrer Firma die Treue über viele Jahre hinweg halten, ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Umso mehr freuen wir uns über die lange Betriebszugehörigkeit. Die Einladung ist ein kleines Dankeschön, denn wir können diese Treue und Verbundenheit gar nicht hoch genug bewerten und schätzen“, so Rudolf Bischler weiter.

Die hohe Zahl der Jubilare im Unternehmen ist auch Ergebnis einer konsequenten Personalpolitik, die langfristige Arbeitsverhältnisse anstrebt und eine Unternehmenskultur pflegt, die den Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt: „Die Belegschaft ist das wertvollste Gut eines Unternehmens“, erklärt Rudolf Bischler. „Bei uns entstehen kollegiale Bindungen und Freundschaften. Firma und Mitarbeitende gehen zusammen über die Jahre durch dick und dünn“, so der Geschäftsführer.

Eindrucksvoll sind natürlich, wie jedes Jahr, die 40-jährigen Jubiläen. Besonders geehrt wurden dafür Gustav Armbruster und Manfred Eßlinger.

Gustav Armbruster, der als Servicetechniker in leitender Position im Außendienst für Streit systec tätig war, schwärmt vom Unternehmen Streit: „Es war eine spannende Zeit mit vielen technologischen Entwicklungen. Ich bin immer hinter dem Betrieb gestanden, als ob es meine eigene Firma gewesen sei.“ Der Arbeitsvertrag erfolgte damals noch per Handschlag mit dem Seniorchef, erst 1994 habe es einen schriftlichen Vertrag gegeben. „Ich war immer zufrieden mit den Chefs und dem Gehalt, war nie krank und habe immer sehr gerne bei Streit gearbeitet“, resümiert Gustav Armbruster, der noch bis Sommer in Altersteilzeit angestellt ist und jüngeren Arbeitnehmern das Glück wünscht, auf solch einen Arbeitgeber wie Streit zu treffen.

Manfred Eßlinger, der seit 40 Jahren als Fahrer für Streit Ware ausliefert, freute sich über den „sehr schönen Abend“ im Restaurant: „Als Hobbykoch weiß ich die Einladung in Schäck‘s Adler natürlich sehr zu schätzen“. Er hatte vorgeschlagen, die Ehrung wieder – so wie früher – im persönlichen Rahmen zu gestalten. „Auf der Kick-Off Veranstaltung sind die Jubilare in den letzten Jahren etwas untergegangen aufgrund des umfangreichen Programmes. Der familiäre Rahmen drückt mehr die Wertschätzung aus“, so Manfred Eßlinger und betont, dass er all die Jahre sehr zufrieden gewesen sei bei Streit.

Beide Jubilare erhielten die Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg, die Udo Prange, Stadtrat und stellvertretender Bürgermeister von Hausach, ihnen überreichte.

Geehrt wurde für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Maike Oberfell

Geehrt wurden für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Christian Bayer
Sylvia Fuchs
Christine Schmider
Manuela Schwendemann

Geehrt wurden für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Jürgen Fremd
Edgar Mäntele
Joachim Nick
Martina Plewa
Axel Stiller

Geehrt wurden für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Norbert Häußler
Gisela Joos
Ilonka Mäntele
Martin Ruf
Erich Schmid
Eberhard Sum
Gotthard Talpasz

Geehrt wurden für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Diethard Gramelspacher
Georg Hoch

Geehrt wurde für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Christa Dürrholder

Geehrt wurden für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit:

Gustav Armbruster
Manfred Eßlinger