Vitra Happy Bin S Papierkorb

Vitra Happy Bin S Papierkorb

Designed von Michel Charlot

Happy Bin von Michel Charlot mutet mit seiner leicht unregelmässigen, organischen Form wie eine kleine Skulptur an. Den Papierkorb aus robustem Kunststoff gibt es in zwei Grössen und in verschiedenen Farben.


ab 36,89 *

Meine Merkzettel
×
Lieferzeit: innerhalb 2 Wochen! Service Anfrage

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Variantenauswahl
Farbe
Filter zurücksetzen

Produktbeschreibung

Kunsstoff

01 basic dark 04 weiss 03 poppy red 50 Himmelgrau 71 gelb

 

 

 

 

 

Material: aus durchgefärbtem Polypropylen.

Maße:

Vitra Happy Bin S Masse

Farbe weiss
Lieferzeit: innerhalb 2 Wochen!
36,89 *
Farbe poppy red
Lieferzeit: innerhalb 2 Wochen!
36,89 *
Farbe himmelgrau
Lieferzeit: innerhalb 2 Wochen!
36,89 *
Farbe gelb
Lieferzeit: innerhalb 2 Wochen!
36,89 *
Farbe basic dark
Lieferzeit: innerhalb 2 Wochen!
36,89 *

Vitra

Vitra berücksichtigt mit spielerischer Leichtigkeit Arbeitsprozesse, Bedürfnisse, Funktionalität und Ästhetik bei der Konzeption seiner Möbel und bei der Planung komplexer Arbeitsräume. Eintausendundeins kluge Gedanken zur Gestaltung von Büros bilden ein buntes Universum für die Idee von Net ’n’ Nest: Arbeiten mit allen zusammen oder konzentriert für sich allein. Beides ist bei Vitra möglich.

 

Michel Charlot Michel Charlot

Nach seinem Abschluss in Industriedesign an der Ecole Cantonale d'Art de Lausanne (ECAL) arbeitete der Schweizer Designer Michel Charlot für Jasper Morrison ltd. in Paris, London und Tokio. Im Jahr 2011 gründete er sein eigenes Designstudio in Basel und begann, für Unternehmen wie NAVA Design, Eternit, Camper oder Belux Produkte zu entwerfen. Mit Vitra arbeitet er seit 2013 zusammen.

Das Ziel von Charlot sind Entwürfe, die Effizienz in Konzeption, Gestaltung und Produktion vereinen. Er hat bereits verschiedene Preise gewonnen und mehrere Ausstellungen in Luxemburg, der Schweiz und den USA veranstaltet. Seit 2013 unterrichtet er Industriedesign an der ECAL und an der Tama Art University in Tokio.