Vitra ID Chair ID Mesh

Vitra ID Chair ID Mesh

Designed von Antonio Citterio

Der ID Mesh Bürodrehstuhl von Vitra steht für technische Transparenz. Ein angenehmer Polstereffekt wird durch die 3D-Netz bespannte Rahmenkonstruktion bewirkt. Die in der Höhe anpassbare und herausnehmbare Lumbalstütze bietet einen angenehmen Sitzkomfort. Außerdem besitzt diese Variante des ID Mesh als Zubehör einen Kleiderbügel an der Rückenlehne.

Art.-Nr. 6006241
EAN: 4055737047886

936,53 *

Meine Merkzettel
×
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen Service Anfrage

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Produktbeschreibung

Vitra ID Mesh mit verstellbarer Lumbalstütze

Bezugsmaterial: Sitz Plano, Rücken Diamond Mesh

Sitzbezugsfarbe: nero

Rückenbezugsfarbe: nero

Mechanik: FlowMotion ohne Vorwärtsneigung, ohne Sitztiefenverstellung

Rahmenfarbe: basic dark

Armlehnen: 3D-Armlehnen

Untergestell: Fünfstern-Untergestell, Aluminium poliert

Fussuntersatz: Rolle hart gebremst für Teppichboden

(nur für Fünfstern-Untergestell)

Verpackungsausführung: Standard

Zubehör Kleiderbügel für ID Mesh

Rahmenfarbe: basic dark

Vitra

Vitra berücksichtigt mit spielerischer Leichtigkeit Arbeitsprozesse, Bedürfnisse, Funktionalität und Ästhetik bei der Konzeption seiner Möbel und bei der Planung komplexer Arbeitsräume. Eintausendundeins kluge Gedanken zur Gestaltung von Büros bilden ein buntes Universum für die Idee von Net ’n’ Nest: Arbeiten mit allen zusammen oder konzentriert für sich allein. Beides ist bei Vitra möglich.

 

Antonio Citterio Antonio Citterio

Biographie

Antonio Citterio, geboren 1950 in Meda, Italien, studiert Architektur am Polytechnikum in Mailand. 1972 beginnt er mit seiner Design- und Beratertätigkeit im Bereich Industrielles Design, von 1987-96 arbeitet er mit Terry Dwan im Studio Citterio/Dwan.

Von 1990-92 hat Antonio Citterio einen Lehrauftrag an der Domus Akademie in Mailand und von 1993-95 ist er externer Prüfer des Furniture Design Kurses am Royal College of London, bevor er 1997 einen Lehrauftrag an der Universität La Sapienza in Rom annimmt.

1999 gründet er gemeinsam mit Patricia Viel „Antonio Citterio and Partners“ als multidisziplinäres Büro in Mailand und von 1999 bis 2002 unterrichtet er an der Fakultät für Architektur der Università della Svizzera Italiana. Seit 2006 hat er dort wieder einen Lehrstuhl inne.

Projekte:

Projekte für Vitra:

  • 2008 Produktionsgebäude für Vitra, Neuenburg (D)

Ausstellungen:

  • 2000 „50 years of Italian and German Design“, Bonn
  • 1999 „Antonio Citterio & Partners. Progetti di architettura. 4 case e 4 uffici“, Mailand
  • 1993 „Antonio Citterio & Terry Dwan“ im Arc en Rêve Zentrum, Bordeaux