Vitra Algue

Vitra Algue

Designed von Ronan and Erwan Bouroullec

Ein zugleich dekoratives und funktionales Element ist die Vitra Algue. Die pflanzenähnlichen Bausteine lassen sich miteinander verketten und je nach Wunsch leicht oder stark verdichten. So kann dieser außergewöhnliche Raumtrenner schnell vom leichten Vorhang zum undurchdringlich dichten Raumteiler werden. Für 1 m² leichte Netzstruktur werden 25 Algues benötigt. 

Geliefert wird eine Box mit 25 Einzelteilen.


ab 66,64 *

Meine Merkzettel
×
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen Service Anfrage

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Variantenauswahl
Vitra Algue
Filter zurücksetzen

Materialinformationen

Material: Kunststoff-Spritzguss.
Verkaufseinheit: je 25 Stück (ergeben ca. 1 m²).

Vitra Algue weiß
EAN: 4055737997235
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen
66,64 *
Vitra Algue schwarz
EAN: 4055737997266
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen
66,64 *
Vitra Algue rot
EAN: 4055737997280
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen
66,64 *
Vitra Algue hellgrün
EAN: 4055737997242
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen
66,64 *
Vitra Algue grün
EAN: 4055737997273
Lieferzeit: innerhalb 6 Wochen
66,64 *

Vitra

Vitra berücksichtigt mit spielerischer Leichtigkeit Arbeitsprozesse, Bedürfnisse, Funktionalität und Ästhetik bei der Konzeption seiner Möbel und bei der Planung komplexer Arbeitsräume. Eintausendundeins kluge Gedanken zur Gestaltung von Büros bilden ein buntes Universum für die Idee von Net ’n’ Nest: Arbeiten mit allen zusammen oder konzentriert für sich allein. Beides ist bei Vitra möglich.

 

Ronan and Erwan Bouroullec Ronan and Erwan Bouroullec

Biographie

Ronan und Erwan Bouroullec, geboren 1971 bzw. 1976 in Quimper, Frankreich, studieren an der Ecole Nationale des Arts Décoratifs in Paris bzw. der Ecole des Beaux-Arts in Cergy Pontoise. Ronan beginnt gleich nach seiner Ausbildung alleine zu arbeiten, wobei ihm sein Bruder, der noch in Ausblidung ist, assistiert.

Seit 1999 betreiben die beiden Brüder als gleichberechtigte Partner ein Design-Studio in Paris. Ihr Arbeitsgebiet reicht vom kleinen Gebrauchsgegenstand bis hin zu Architekturprojekten. Neben dem Entwurf von Wohn- und Büromöbeln, Vasen, Porzellan-Geschirren, Schmuck und diversen Wohnaccessoires gehört die Beschäftigung mit dem Raum und seiner Gestaltung zu den Konstanten ihres Schaffens.

In diesem Kontext entsteht 2004 mit „Algue“ auch eines ihrer unkonventionellsten Produkte. Die Zusammenarbeit mit Vitra beginnt mit dem Büromöbelsystem „Joyn“, das sie zwischen 2000 und 2002 mit Vitra entwerfen und seither ständig weiterentwickeln. Ronan und Erwan Bouroullec haben mit Jasper Morrison und Hella Jongerius wesentlichen Anteil an der ständig wachsenden Vitra Home Collection.

Projekte: R E Bouroullec 1

Ausstellungen (Auszug):

  • 2007 „The Stitch Room“ für die Ausstellung „My Home“ des Vitra Design Museum, Vitra Campus, Weil am Rhein
  • 2007 „Nature Design“, Museum für Gestaltung, Zürich
  • 2007 „Airs de Paris“, Musée National d'Art Moderne - Centre George Pompidou, Paris
  • 2006 „Anders als immer“, Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart
  • 2006 „Futurotextiles“, Tri Postal, Lille
  • 2006 „Swarm“, The Fabric Workshop and Museum, Philadelphia
  • 2006 „Brothers and Sisters in Art“, Haus der Kunst, München R E Bouroullec 3
  • 2005 „Ronan und Erwan Bouroullec“, Ehrengäste an der internationalen Möbelmesse, Mobitex, Brno
  • 2005 „The showroom“, Seoul Art Center, Hangaram Design Museum, Seoul
  • 2005 „La Pelota“, Szenographie für die Vitra Ausstellung, Mailand
  • 2004 „Céramiques contemporaines - trente artistes, trente céramistes“ Musée National de la Céramique, Sèvres
  • 2004 „Culture Design“, („Design en stock“ und „40 ans de Mobilier National“), Palais de la Porte Dorée, Paris
  • 2004 „Séjours éphémères“, Sterdelijke Musea, Kortrijk
  • 2004 „La Maison Bouroullec“, Interieur Lille, Lille
  • 2004 „Trafic d'influences: Art et Design“, Collection du Frac Nord-Pas de Calais, Tri Postal, Lille
  • 2004 „Assemblages, 250, 150, 60“, Galerie Kreo, Paris
  • 2004 „Ronan and Erwan Bouroullec“, Boijmans Museum of Art, Rotterdam R E Bouroullec 2
  • 2004 „Ronan and Erwan Bouroullec“, MOCA, Museum of Contemporary Art, Los Angeles
  • 2004 „Plant Power“, Design Museum Tank, London
  • 2004 „Ronan et Erwan Bouroullec, Parois“, Musée de la Piscine, Roubaix
  • 2004 Installation "The Ideal House", IMM Möbelmesse, Köln
  • 2003 „Ronan and Erwan Bouroullec“, Droog Design gallery, Amsterdam
  • 2002 „Une petite maison intéressante à habiter“, Villa Noailles, Hyères
  • 2002 „Ronan et Erwan Bouroullec“, Design Museum, London
  • 2002 „les nuages en polystyrènes“, Installation für die Museumsnacht, Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean, Luxemburg
  • 2001 „Mutations“, Musée des Arts Décoratifs, Bordeaux
  • 2001 „Ronan et Erwan Bouroullec“, Galerie Kreo, Paris
  • 2001 „Manger“, New Forms of Living, Salon du meuble, Paris
  • 2001 „Ronan et Erwan Bouroullec“, Miyake Design Studio Gallery, Tokio
  • 1998 „La vie en rose“, Cartier Foundation, Paris